fcwackerbiberach.de BIBERACHER GERÜMPELTURNIER - TURNIER 2007 Gerümpelturnier
BIBERACHER GERÜMPELTURNIER - TURNIER 2007

 


Hattrick: Hot Banditos gewinnen erneut


+ Alle Jahre wieder steigt unser stets stark besetztes Gerümpelturnier im Biberacher Berufschulzentrum. 2008 findet es am 20. und 21. Dezember statt.
+ Kritik und Anregungen sind erwünscht: Bitte lasst uns wissen, was wir bei unserem Turnier besser machen könnten bzw. sollten. Einfach ins Gästebuch schreiben oder über „Kontakt“ posten!   
+ Cool wäre es gewesen, wenn alle Mannschaften so fair und vorbildlich aufgetreten wären wie die Black Gunners (im Bild). Die vornehmlich aus B-Jugendlichen des FV Ravensburg bestehende Crew spielte nicht nur anständig und diszipliniert, sondern auch clever, vor allem aber erfolgreich, wie ihr zweiter Platz beweist. Die sympathischen Jungs heißen Jascha Fiesel, Raimond Hehle, Kevin Banoglu, Dennis Russ, Thomas Zimmermann, Jonas Klawitter, Basti Mähr, Basti Reiner.   


+ Die Hot Banditos gewannen unser Turnier zum dritten Mal hintereinander. Eine stolze Serie der Hallenspezialisten, die größtenteils beim FV Biberach spielen und in folgender Aufstellung antraten: Fabian Hipp, Philipp Weckerle, Lukas Maier, Steffen Wagenblast, Armin Hertenberger, Christian Herth, Oliver Kupfahl, Denis Freuding, Joachim Schlaucher.
+ Was wäre ein Gerümpelturnier ohne die echten Hobby- und Freizeitfußballer? Teams, die mit Feuereifer dabei sind, obwohl sie von vorneherein wissen, dass sie keinen Blumentopf erben werden. Teams wie die Turkish Skills, UWE, Alatau, Multikulti, die zusammen null Punkte holten und 8:94 Tore.  
+ Versprochen: Nächstes Jahr wird die Zwischenrunde wieder in anderer Form ausgetragen: Dann werden mindestens wieder zwei Teams weiterkommen und nicht - wie heuer - nur der Gruppensieger.
+ Gute Besserung wünschen wir dem Spieler von Germania Bierbäuche, der sich in der Zwischenrunde - nach einem üblen Foul - eine schmerzhafte Bänderverletzung am Fuß zuzog.
+ Überhaupt: In einigen Spielen war einfach zu viel Hektik und Aggressivität zu beobachten. Der Gipfel war dann der unsägliche Auftritt der Angels, die das Verlieren wohl noch genauso lernen müssen wie den Respekt vor Gegenspielern und Schiedsrichtern.
+ Ohne Schiedsrichter wäre gar nichts gegangen bei unserem Gerümpelturnier, auch wenn sich mancher Kicker und Zuschauer über vermeintliche Fehlentscheidungen ereiferte. Wir bedanken uns auf jeden Fall bei allen Männern an der Pfeife, vornehmlich bei Schiedsrichter-Obmann Eugen Schraivogel.
+ Dank auch an alle anderen, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben. Stellvertretend seien hier die jungen Leute an der Turnierleitung genannt: Aron Kühne und Freundin Katrin sowie Daniel Paulmaier, außerdem die kalendarisch etwas älteren, aber jung gebliebenen Matthias Lübbers und Werner Schuler.
+ Die erstmals ins Netz gestellte Website zum Turnier wurde unheimlich gut angenommen: Weit über 1000 Zugriffe gab es in vier Wochen.
+ Ein Sonderlob an die Kicker von ZSKA Pfullendorf, die sich im ersten Vorrundenspiel vom Gegner „provoziert“ fühlten, darauf entsprechend reagierten und „sich wehrten“, in den folgenden Begegnungen aber sehr sauber zu Werke gingen.  
+ „Beachtliche Preisgelder zahlt ihr“, lobte einer der Kicker, der am vergangenen Wochenende in einem der vier bestplatzierten Teams mitmischte. Zur Erinnerung: 300 Euro plus Wanderpokal gab’s für Turniersieger Hot Banditos, für die nachfolgenden Teams immerhin noch 200, 150 und 100 Euro. Aber auch allen anderen Teilnehmer wurden mit (Trost-)Preisen bedacht.

Es waren schon 78552 Besucher (260171 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden